Aktueller Kundenhinweis: Sparen Sie zusätzlich bis zu weitere 30% auf unsere Büromöbel. Wie das geht? Hier informieren

Transportkostensteigerungen seit dem Frühjahr 2022

Woher die aktuell hohen Transportkostensteigerungen kommen:

Wenn Sie an die Tankstelle fahren, erleben Sie Benzinpreissteigerungen, die noch vor 6 Monaten die meisten von Uns für unmöglich gehalten hätten. Jedem ist bewusst, dass sich dies natürlich auch in den Transportkosten niederschlägt.
zu den massiv gestiegenen Spritpreisen kommt noch jedoch noch der massive Fahrermangel im Speditionswesen. Ein Sechstel aller LKW-Fahrer in Deutschland kamen aus der Ukraine. Die fehlen aktuell, weil sie einberufen wurden, um ihr Land zu verteidigen.
Bei aktuell noch recht hoher Nachfrage nach Transporten ging das Angebot von Transporten durch den Mangel an Fahrern gleichzeitig deutlich zurück. Der Speditionsmarkt unterliegt, wie fast jeder Markt, Angebot und Nachfrage. Wenn die Nachfrage größer als das Angebot ist, rangeln sich alle Interessenten um die knappen Güter und Dienstleistungen, was die Preise, wie z.B. im Speditionsmarkt massiv in die höhe treibt.

Was tun wir bei jedem Kauf?

Jetzt sind Büromöbel auch nicht gerade die niedervolumigsten Transportgüter. Da kommen schnell mehrere Paletten oder gar ganze LKW-Ladungen zusammen. Das lässt sich auch nicht ändern, weil professionelle Büromöbel in den meisten Fällen nicht demontierbar sind.
Und natürlich wissen wir um die Situation, dass Sie sich gestiegenen Transportpreisen gegenübersehen. Doch genau genommen wären die echten Transportkosten noch deutlich höher, als die Preise, die wir in unsem Shop ausweisen.

Um Sie von dem erheblichen Transportkostenanstieg zu entlasten, übernehmen wir aktuell ca. 25% der tatsächlichen Transportkosten bei jedem Kauf selbst. Ein Beispiel: Der ausgewiesene Transportkostenpreis von 79,00 Euro netto betrögt aktuell tatsächlich 98,67 Euro netto. Wir legen also bei Weitem nicht alle Transportkosten auf unsere Kunden um.

Wie können Sie die Transportkosten möglichst niedrig halten?

Unser Warenkorb errechnet automatisch, ob sich ein Transport per Palette(n) durch eine externe Spedition mehr lohnt als ein Eigentransport durch uns. Das passiert automatisch bei jedem Kauf.

Um die Transportkosten darüber hinaus möglichst niedrig zu halten, bieten sich folgende Alternativen an:

1. Die Abholung durch Sie selbst oder durch Freunde und Bekannte. Ein gemieteter Sprinter kann sich hier manchmal rechnen.

2. Wenn Sie nicht unter großem Zeitdruck stehen, können Sie auch bei einem Transport als Beiladung sparen.
Bei einer Beiladungsfahrt werden mehrere Lieferstellen zusammengefasst. Unsere Kunden erfahren so eine Kostenkompensation, weil mehrere Kunden eine Anfahrtsroute gemeinsam zahlen. 
Das funktioniert auf den Hauptachsen Köln - Frankfurt - Karlsruhe, sowie Frankfurt - Stuttgart - München, als auch Hannover - Berlin oder Oldenburg - Bremen - Hamburg ganz gut. Wenn Sie jedoch sehr ländlich und fern ab dieser Hauptstrecken arbeiten oder die Ziele weit hinter den hier genannten Orten liegen, wird eine Beiladung schwierig.
In jedem Fall erfordert ein Beiladungstransport mehr Geduld als ein gezielter Einzeltransport durch eine Spedition oder uns.

Wenn Sie Fragen zu diesem Thema haben, rufen Sie uns an.
Wir sind erreichbar unter 0231 7001196-0
.

Benzinpreisentwicklung